Von Winning Reiterpfad Erste Lage/ 2019

16,50 

50 vorrätig

Aromen
                            
Weinprofil
Trocken (8,7g)
Säure (7,5g)
Körper (mittel)
Tannin (wenig)
Alkohol(12%)

50 vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Kategorien: , , , , , , , , , , , Schlagwort:

Beschreibung

1l | 18,49€ inkl. Mwst.

: Deutschland

: Pfalz | Ruppertsberger Reiterpfad

: von Winning

: Riesling

: 12%

Allergene: Sulfite

Ein wunderbarer Einstieg in das Weingut von Winning. Wie ich finde, kommt diese Erste Lage so manch Großem Gewächs schon unglaublich nahe. Man könnte lediglich darüber debattieren, dass GGs noch ein wenig dichter sind, aber das war’s dann auch schon. Mit dem Ruppertsberger Reiterpfad haben wir nämlich einen wirklich ausgewachsenen Top-Riesling. Das heißt, dass der Wein sehr vielschichtig ist. Ausgebaut im 1200 Liter Holzfass und für 1 Jahr auf der Hefe liegend, hat der Reiterpfad viel Körper. Das Holz schmeckt man auch. Die Aromen sind immer ein wenig rauchiger. So hat man den Pfirsich schon in der Nase. Aber eben rauchig, fast gegrillt. Daneben dann Grapefruit und reife Birne. Insgesamt sind die Fruchtaromen sehr reif. Das liegt aber vor allem auch an dem warmen Jahrgang 2018.

Die Rieslinge aus der Ersten Lage Ruppertsberger Reiterpfad wachsen auf Sandstein und etwas Kalk. Die Wurzeln müssen daher ein wenig tiefer ranken, da das Wasser auf Sandstein schnell abfließt. So bekommt der Winzer sehr widerstandsfähige und tiefwurzelnde Reben. Das Terroir, also der Boden, auf dem die Weine wachsen hat auch einen weiteren Einfluss. Durch den Kalkanteil werden die Rieslinge leicht salzig. Das spüre ich im hinteren Mundbereich und ein wenig auf den Lippen. Der Reiterpfad wirkt sehr frisch und super mineralisch. Eben jene Salzigkeit und das Gefühl, an nassen Kieseln zu lecken. Das wirkt nun bestimmt etwas komisch. Anders kann ich diese Saftigkeit aber nicht beschreiben.

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Größe 29 × 10 × 10 cm

Das könnte dir auch gefallen …