Von Winning Deidesheimer Langenmorgen GG/ 2018

36,00 

10 vorrätig

Aromen
           
Weinprofil
Trocken (5,4g Restzucker)
Säure (8,1g Säuregehalt)
Körper (mittel)
Tannin (wenig)
Alkohol(13,5%)

10 vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Kategorien: , , , , , , , , , , , Schlagwort:

Beschreibung

1l | 48€ inkl. Mwst.

: Deutschland

: Pfalz | Deidesheim | Langenmorgen

: Von Winning

: Riesling

: 13,5%

Allergene: Sulfite

Womöglich einer der feinsten Großen Gewächse aus dem Hause von Winning. Leichter Sandsteinboden prägt die Lage Langenmorgen in Deidesheim. Außerdem liegt die Appellation kühl am Waldesrand. Dadurch bekommt dieser Riesling seine Finesse. Ein eher leichter Vertreter des Weingut von Winning, die ja typischerweise etwas „dickere“ Rieslinge schaffen. Die bestechen meist durch ihre Cremigkeit und die Reife im Holzfass. Versteht mich nicht falsch. Der Langenmorgen lag auch 1,5 Jahre auf der Feinhefe. Wie seine GG-Kumpanen ist auch er spontan im 500 Liter Eichenholz vergoren.

Aber warum ist der Langenmorgen nun ein wenig eleganter? Das liegt einfach an der Lage. Die ist frischer, nach Osten exponiert. Nachmittags wird es da schon ein wenig kühler, da die Sonne bekanntlich im Osten aufgeht. Je näher wir also dem Nachmittag kommen, desto kälter wird es in der Lage Langenmorgen. Dadurch entwickelt sich die Säure ein bisschen ausgeprägter; im Vergleich zu den anderen GGs aus dem Hause von Winning. Im Mund spürt man das. Er hat mehr Druck gegen den Gaumen. Dennoch macht er sich, durch seine cremige Textur, breit. Im Mund benetzt er die gesamte Mundhöhle mit diesem, eben schon genannten, Druck gegen den Gaumen. Ich schmecke da ein wenig Limette und weißen Pfirsich.

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Größe 29 × 10 × 10 cm

Das könnte dir auch gefallen …