Domaine Richeaume Tradition Blanc/ 2020

13,00 

13 vorrätig

Aromen
                       
Weinprofil
Trocken
Säure (mittel)
Körper (hoch)
Tannin (niedrig)
Alkohol(13,5%)

13 vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Kategorien: , , , , , , , , , , Schlagwort:

Beschreibung

1l | 17,33 € inkl. Mwst.

: Frankreich

: Provence

: Domaine Richeaume

: 25% Clairette | 25% Rolle | 25% Viognier | 25% Sauvignon Blanc

: 13,5%

Allergene: Sulfite

Zertifizierung: Bio

Domaine Richeaume- Die reiche Seele. Im Prinzip ist das genau das, wonach sich Hennig Hoesch in den 70er Jahren gesehnt hat. Damals war der heutige Weingutsleiter, der zusammen mit seinem Sohn ca. 65 Hektar bewirtschaftet, noch Professor für kanonisches Recht an der Yale Universität. „Könnte unterschiedlicher kaum sein“ denkt Ihr Euch bestimmt. Von einer akademischen Laufbahn in Amerika, hin zum landwirtschaftlichen Beruf des Winzers in Südfrankreich. Doch genau nach diesem Reichtum der Seele suchte Henning. Er sehnte sich nach einer Rückbesinnung. Nach einer Entschleunigung. Sein Bestreben sollte es sein, den Profit auf Kosten der Natur einzuschränken.  Er wollte der Natur etwas zurückgeben und wusste damals noch nicht genau wie. Bis er und seine Frau Julia im Jahr 1972 das Weingut Domaine Richeaume fanden. Dieses liegt zwischen Rousset und Puyloubier in der Provence. Rote, sehr mineralische Böden prägen das Landschaftsbild. Alte Rebstöcke zieren die Weinfelder. Diese erkennt man an den sehr kräftig ausgeprägten Stämmen. Sie bringen konzentriertere Weine hervor und sind daher sehr wertvoll. Alles in allem, ein Paradies für jeden Winzer und jene, die sich nach Nähe zur Natur sehnen. Prädestiniert für das Bestreben von Henning und Julia. Da ist es auch nicht fern, dass alle Weine biologisch angebaut und gekeltert werden. Also frei von Herbiziden und Pestiziden.  Treu dem Ideal von Henning Hoesch.

So auch der Tradition Blanc. Dieser besteht zu gleichen Teilen aus vier verschiedenen Rebsorten. Darunter Clairette und Rolle. Rolle ist in Italien und auf Korsika eher unter dem Namen Vermentino bekannt. Dort wird er oft Küstennahe angebaut und bringt eine gewisse Frische in die Weine. Zusammen mit Clairette bringt Rolle eine Klarheit- eine direkte Frische- in die Weine ein. Die Aromatik des Weines kommt aber vor allem durch den Sauvignon Blanc und den Viognier. Beide Trauben sind bekannt für ihre Exotik. So schmeckt der Tradition Blanc nach Litschi und weißen Blüten. Nicht zu extrem.  Nur ein wenig.

Im Mund finde ich ihn extrem klar. Dort macht er sich cremig breit. Die Säure ist toll integriert und nur am Ende bemerkbar. Dann kommen dezente Röstaromen durch. Fast nussig. Der Barrique-Anteil im Wein ist ein wenig spürbar, legt sich aber nie über die Frucht des Weines.

Der Tradition Blanc ist für diejenigen perfekt, die sich mal wieder nach einem warmen Tag in der Provence und dem passenden Wein sehnen!

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Größe 29 × 10 × 10 cm

Das könnte dir auch gefallen …